Neu im Universitätsverlag: Alexander von Humboldt im Netz 21 (2020) 40

Ottmar Ette; Eberhard Knobloch (Hrsg.)
Coverbild
Quelle: Universitätsverlag Potsdam

Die aktuelle Ausgabe aus der Reihe Alexander von Humboldt im Netz enthält u.a. folgende Beiträge:

  • Eberhard Knobloch, Ulrich Päßler: Ein unbekannter Brief Alexander von Humboldts an Friedrich August Wolf (1817)
  • Cándido Manuel García Cruz: Alexander von Humboldt y los fósiles inorgánicos de las islas canarias
  • Sebastian Krumpel: Zur quantitativen Auswertung der intertextuellen Bezüge Humboldts in seinem Essai politique sur le royaume de la Nouvelle-Espagne
  • Ingrid Männl: „… durch die Bereisung der dargestellten Gegenden der Wissenschaft und ihrer Nation ein so schönes Denkmal gesetzt …“. Zu Friedrich Georg Weitschs Gemälde, das Alexander von Humboldt und Aimé Bonpland vor dem Chimborazo zeigt
  • Christina Pinsdorf: Romantischer Empirismus im Anthropozän. A. v. Humboldts und F. W. J. Schellings Ideen für die Environmental Humanities
  • Marcus Schladebach: Alexander von Humboldt als Völkerrechtler

 

Alexander von Humboldt im Netz ; 21 (2020) 40 | Cándido Manuel García Cruz, Eberhard Knobloch, Heinz Krumpel, Ingrid Männl, Ulrich Päßler, Christina Pinsdorf, Marcus Schladebach | Ottmar Ette; Eberhard Knobloch (Hrsg.)

Universitätsverlag Potsdam | 177 Seiten | Erscheinungsjahr 2020

Printausgabe im Webshop bestellen (19,50 €)
Kostenloses E-Book herunterladen

Veröffentlicht