Mitgliedschaften, Verlagsvereinbarungen, DEAL-Verträge


Worin besteht die Förderung?
Rabattierungen der Publikationskosten/APC bei Veröffentlichung von Artikeln u.a. bei zahlreichen Verlagen

Wie ist die Vorgehensweise?
- Autor*in reicht Artikel beim Verlag ein (bitte Affiliation angeben)
- Artikel wird akzeptiert und veröffentlicht
- rabattierte Rechnung geht an die Universitätsbibliothek

- Zahlung des Restbetrags (Empfehlung der Universitätsbibliothek):
durch Fakultätsmittel oder
durch Förderung aus dem Publikationsfonds (bitte Antrag stellen)

Kontakt
Dr. Jan Hagedoorn

Rechnungen der Verlage gehen u.a. direkt an die Universitätsbibliothek. Bei Artikeln, die durch Autor*innen anderer Einrichtungen getragen werden sollen, muss auf korrekte Zuordnung geachtet und die Universitätsbibliothek frühzeitig in Kenntnis gesetzt werden.

Sollten Sie eine Finanzierung über den Publikationsfonds wünschen, füllen Sie bitte das entsprechende Antragsformular aus. Überprüfen Sie dabei sorgfältig die Förderkriterien, um die Finanzierung sicherzustellen. Andernfalls erhalten Sie über Ihr Dekanat eine Rechnung über die Publikationsgebühren.

Die Universitätsbibliothek hat mit Verlagen Vereinbarungen geschlossen, um Abläufe effizienter zu gestalten und die Kosten für Veröffentlichungen von Universitätsangehörigen zu reduzieren. Unten finden Sie eine Auflistung der aktuellen DEAL-Verträge sowie eine Übersicht aller Mitgliedschaften und Verlagsvereinbarungen.

DEAL-Verträge

Springer Nature

Wiley

Mitgliedschaften und Verlagsvereinbarungen

American Association for the Advancement of Science (AAAS)

Association for Computing (ACM)

BioMed Central (BMC) - beendet

Cambridge University Press (CUP)

COGITATIO

Copernicus

frontiers

hogrefe

Multidisciplinary Digital Publishing Institute (MDPI)

Public Library of Science (PLOS)

Royal Society of Chemistry (RSC) - beendet

Taylor & Francis