uni-potsdam.de

You are using an old browser with security vulnerabilities and can not use the features of this website.

Here you will see how you can easily upgrade your browser.

Rechtliche Hinweise


Ihre Rechte bei der Veröffentlichung auf dem Publikationsserver

Im Gegensatz zu vielen kommerziellen Verlagen verbleiben bei einer Erstveröffentlichung auf dem Publikationsserver der Universität Potsdam die Nutzungsrechte am veröffentlichten Werk bei Ihnen.

Mit Unterzeichnung der Veröffentlichungsvereinbarung räumen Sie der Universität lediglich das einfache Nutzungsrecht zur Online-Veröffentlichung und das Recht zur Langzeitarchivierung ein. Somit können Sie Ihre Arbeit auch an anderer Stelle gedruckt oder online veröffentlichen.


Veröffentlichungsvereinbarung

Sie versichern in einer handschriftlich zu unterzeichnenden Veröffentlichungsvereinbarung,

- dass Sie der Universität Potsdam, vertreten durch den Universitätsverlag Potsdam, das einfache und dauerhafte Recht übertragen, das Werk im Internet zu veröffentlichen und

- dass Rechte Dritter mit der Veröffentlichung nicht verletzt werden und die Universität Potsdam von Ansprüchen Dritter freigestellt wird,

- dass die Deutsche Nationalbibliothek die Publikation archivieren und auf ihren Servern öffentlich bereitstellen darf,

- dass das Werk aus Gründen der Archivierung und Bestandserhaltung in ein anderes Format konvertiert werden darf und

- bei Dissertationen zusätzlich, dass die Arbeit der zur Veröffentlichung freigegebenen Arbeit entspricht und identisch ist mit den zugleich eingereichten Druckexemplaren.


Welche rechtlichen Möglichkeiten haben Sie, Ihre Publikation online frei zugänglich zu machen?

Im besten Falle haben Sie Ihre Publikation bereits open access, also online frei zugänglich, veröffentlicht.

Wenn Ihre Publikation bisher nur kostenpflichtig zugänglich ist, besteht dennoch die Möglichkeit, sie online frei zugänglich zu machen. Das Zweitveröffentlichungsrecht gestattet es Ihnen unter bestimmten Bedingungen, Ihre Publikation ein zweites Mal zu publizieren und damit online frei zugänglich zu machen.

Nähere Informationen zu den Bedingungen, z.B. bei der Veröffentlichung von kumulativen DIssertationen und Postprints, finden Sie unter Zweitveröffentlichung und Autorenrechte.

Welche Rechte haben Nutzer/innen meiner Publikation?
Print- und Onlinepublikationen sind grundsätzlich durch das Urheberrechtsgesetz (UrhG)geschützt. Bestimmte Nutzungen sind aufgrund der Ausnahmeregelungen der  §§ 44a-63a UrhG erlaubt.

Beispiele:
§ 51 UrhG gestattet es, Teile oder Ihre gesamte Publikation zu zitieren

§ 53 UrhGgestattet es, persönliche Kopien und Ausdrucke für den eigenen Gebrauch zu erstellen

§ 60a-60d UrhG regelt den Umgang mit urheberrechtlich geschützten Werken in Forschung und Lehre

Eine weitergehende Nutzung bedarf der vorherigen schriftlichen Genehmigung des Urhebers/der Urheberin beziehungsweise des Rechteinhabers/der Rechteinhaberin (in der Regel der Verlag der Erstveröffentlichung).

Der Nutzer/die Nutzerin ist in jedem Fall für die Einhaltung der Rechtsvorschriften verantwortlich und  kann für Missbrauch haftbar gemacht werden.

Durch die Vergabe von Creative-Commons-Lizenzen (kurz: CC-Lizenzen) können Sie als Autor/in von bestimmten Regelungen des Urheberrechts abweichen.  Auf diese Weise können Sie Ihre Publikation in unterschiedlichen Abstufungen zur Nutzung rechtssicher freigeben ohne auf Ihre Rechte zu verzichten. Nähere Informationen dazu finden Sie unter Creative-Commons-Lizenzen.